Projekte

IT-Management ist immer auch Projektmanagement. Hier finden Sie eine Auswahl von renommierten Projekten, die mit einem Aufwand von mehr als 100 Arbeitstagen erheblich in die Unternehmensabläufe eingegriffen und wesentlich zum Erfolg der Unternehmen beigetragen haben:
  • Projekte ab 2011

    Zu meinem Aufgabengebiet als Prokurist und CIO (IT - Leiter) bei der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG gehörten unter anderem die fachliche und wirtschaftliche Führung, Planung und Organisation des Unternehmensbereichs Informations- und Nachrichtentechnik mit rund 70 Mitarbeitern. Somit die vollständige Verantwortung für den reibungslosen IT - Betrieb sowie die Weiterentwicklung der Anwendungs- und IT- Infrastruktur eines führenden Nahverkehrsunternehmens. In dieser Funktion berichtete ich direkt an den Vorstandsvorsitzenden. Als Mitglied der zweiten Führungsebene war ich darüber hinaus an diversen gesamtorganisatorischen Projekten als Projektmitglied oder Berater beteiligt. 

    Während meiner Tätigkeit als CIO initialisierte ich folgende Projekte und fungierte entweder als Auftraggeber oder als Projektleiter:


    Projekt: Restrukturierung des Unternehmensbereiches Informationstechnologie und Nachrichtentechnik“ Analyse und Bewertung der IT Aufbau- und Ablauforganisation. Bewertung der Kapazitätsbemessungen, Implementierung eines internen Controllingsystems, Neuausrichtung des Bereichs als interner Dienstleister mit Anpassung der gesamten Ablauforganisation (siehe auch IT -  Strategie und zentrale IT - Kundenbetreuung)

    Funktion: Projektleiter

    Beteiligte Mitarbeiter: 70

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Positionierung des Bereichs als Dienstleister innerhalb der Organisation, nachvollziehbare Projektsteuerung und Priorisierung. Verbesserte Kommunikation der Abläufe und Prozesse innerhalb der Gesamtorganisation. Optimierte und nachhaltige Personalplanung.


    Projekt: „Entwicklung und Implementierung der IT - Strategie Planung und Projektierung der mittelfristigen IT - Strategie (bis 2018)" Definierung der einzelnen strategischen Handlungsfelder auf Grundlage der sogenannten „Burning Plattform“. Verabschiedung von Zielen und den damit verbunden Aufgaben der einzelnen Bereiche, sowie Kommunikation innerhalb des Managements und der Gesamtorganisation.

    Funktion: Projektleiter

    Beteiligte Mitarbeiter: 5

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Strukturiertes und nachvollziehbares Aktions- und Aufgabenportfolio, welches vom Management problemlos gesteuert werden kann und nahtlos in die Unternehmensstrategie implementiert ist. Klar umrissene Handlungsfelder für die Mitarbeiter und Führungskräfte des Unternehmensbereichs.


    Projekt: Aufbau Zentrale IT - Kundenbetreuung (ZITK)" Zusammenfassung sämtlicher IT - Supportprozesse des Unternehmens in einem eigenen Bereich. Neuorganisation des gesamten First Level Supports. Bereitstellung eines modernen Userinterface zur Beauftragung und Auftragsnachverfolgung der einzelnen Beauftragungen. Erstellung eines „Self Service Portals“. Permanente Evaluation durch integrierte Kundenzufriedenheitsbewertungen.

    Funktion: Auftraggeber

    Beteiligte Mitarbeiter: 15

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Verbesserung und Sicherstellung eines hoch qualitativen und effizienten Benutzersupports. Verbesserte Steuerung des Second Level Supports, Dokumentation der einzelnen Prozesse und Aufwände sowie der Benennung klarer Zuständigkeiten.


    Projekt: „Neugestaltung des Intranets auf der Basis von Microsoft SharePoint" Konzeption, Planung und Projektierung der kompletten Neugestaltung des Intranets auf der Basis von SharePoint 2013 mit integrierter Projektverwaltung, Besprechungs-, Protokoll-, und Meetingsvorlagen, Aufgabenverteilung, strukturierte Dateiablage mit intelligenter Suchfunktion sowie Integration von Sozial Media Komponenten.

    Funktion: Projektleiter

    Beteiligte Mitarbeiter: 12

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Übersichtlicher Zugriff auf wesentliche Unternehmensinformationen, strukturierte Verfolgung von allen Projekten mit Eskalationsebenen durch Projektmanagementtools, Wissensmanagement durch Verschlagwortung von Dateien und Informationen, schnellen Zugriff auf Daten durch „Google“ ähnliche Suche.


    Projekt: "Konsolidierung Rechenzentrumsinfrastruktur" Komplette Bewertung, Clusterung und Priorisierung des IT - Service des Rechenzentrums. Aufbau und Inbetriebnahme eines Notfallrechenzentrums mit geostationärer Redundanz.

    Funktion: Auftraggeber 

    Beteiligte Mitarbeiter: 10

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Wesentliche Verbesserung der Ausfallsicherheit und erhöhte Verfügbarkeit für den Betrieb, selbst bei schwerwiegenden Ereignissen wie Brand- oder Naturkatastrophen durch ein zweites gespiegeltes Rechenzentrum

  • Projekt von 2005 - 2011

    lm Rahmen der Organisationsentwicklung wurde 2005 das Projekt ,,BNW-Gesamt lT" zum Aufbau einer unternehmensweiten lT - Abteilung durchgeführt, an dessen erfolgreicher Umsetzung ich maßgeblich beteiligt war. Meine Aufgabe hierin war es, die technische, personelle und wirtschaftliche Leitung der Abteilung auf Basis eines „Cost-Centers“ mit 12 Vollzeitkräften und einem Auszubildenden zu übernehmen. Die lT - Abteilung stellt im Unternehmen an 140 Büro- und Schulungsstandorten in ganz Niedersachsen (1200 PC an Arbeitsplätzen / 4000 PC in Schulungsräumen) sämtliche lT - Services bereit. Alle Dienstleistungen wurden in Form von SLA (Servicelevel - Agreements) beschrieben und definiert. 

    Neben dem Aufbau und der Leitung der Abteilung realisierte ich folgende erfolgreiche Projekte:


    Projekt: „Aufbau BNW Gesamt IT“ Ablösung der noch vorhanden dezentralen IT - Strukturen, Ausrichtung der Abteilung als Cost-Center, Definierung der Prozesse und SLA’s an ITIL, Einführung standardisierter Beschaffungs-, Support- und Verfahrensprozesse. Ausbau der Gesamtdomäne auf ca. 150 DC und rund 1200 Mitarbeiterclients und 2000 Schulungsrechnern an ca. 130 Büroadressen in Niedersachsen, 

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 6  

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Höhere Verfügbarkeit und Betriebssicherheit bei deutlicher Reduzierung der Administrationskosten.


    Projekt: „Relaunch Website BNW “ Komplette Neugestaltung und Ausrichtung des Internetauftritts in Richtung Bildungsserviceportal" mit CMS und 10 Subauftritten und verstärkter projektbezogener Präsens, Neuausrichtung des Redaktionssystems

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 15

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: optimierte Außenwirkung des Unternehmens, vereinfachte Redaktion und die Möglichkeit, Microsites zeitnah zu erstellen.  


    Projekt: „Einführung unternehmensweites MPLS-Netz“ Ablösung des SSL VPN und Neustrukturierung der Netze an rund 130 Standorten, Erhöhung der Bandbreiten vor Ort, Abbau aller lokalen Astaro Firewalls, Vorbereitung auf zentrales Rechenzentrum und zentrale Telefonie

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 5

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Senkung der Verbindungs- und Administrationskosten, Erhöhung der Verfügbarkeit vor Ort, Optimierung der IT - Sicherheit.


    Projekt: „Aufbau Rechenzentrum und Zentral Backup“ Kompletter Neuaufbau eines Rechenzentrum am zentralen Knotenpunkt auf der Basis von VMWARE ESX 3.51 HP Servern und RAPID NAS. Vitalisierung alle Server (Domaincontroller, Datenbankserver, Fileserver) und Aufbau einer redundanten Struktur. Ablösung von Lotus Domino 5.11 und Migration zu Lotus Domino 8.5, Aufbau eine Mailclusters mit Archivierung und Standortübergreifender Redundanz (Frankfurt / Hannover), Aufbau eines zentralen Gesamtbackup für 130 Büroadressen auf der Basis GingCom 5.5

    Funktion: Projektleiter:

    beteiligte Mitarbeiter: 8

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Erhöhung der Betriebssicherheit sowie verbesserte Performance des Gesamtsystems. Standardisierung der Infrastruktur sowie optimaler Datenschutz und Datensicherheit da alle kritischen Daten in der Hochverfügbarkeitsumgebung vorgehalten wurden. Nochmalige Reduzierung der Administrationskosten.


    Projekt „Einführung VoIP“ Abbau aller rund 130 lokalen Telefonanlagen und Implementierung eines zentralen VoIP TK Clusters im Rechenzentrum. Standardisierung aller TK und FAX Endgeräte und zentrales TK Management. 

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 10

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Reduzierung der gesamt TK-Kosten von über 25%, Implementierung einer optimalen und skalierbaren Bewirtschaftungsstruktur der dezentralen Standorte, Reduzierung der internen Aufwände bei Wartung und Administration. Einführung eines einheitlichen und transparenten Abrechnungswesens.


    Projekt „Relaunch Intranet“ Neugestaltung des Intranet auf der Basis Domino 8.51 mit INotes. Einführung eines browserbasierten Mitarbeiterportals für 1200 Mitarbeiter in dem perspektivisch alle Informationen und Anwendungen zur Verfügung gestellt werden (Personalmanagement, IT - Management, Filemanagement, Wissensmanagement etc.). Ablösung des Notes Client 5.11

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 4

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Optimiertes Daten- und Informationsmanagement, Reduzierung der Administrationskosten durch Wegfall von rund 1200 Notes Clients, Plattformunabhängiger Zugriff auf alle zentralen Daten von jedem PC / Tablettgerät / und Smartphone, losgelöst vom lokalen Standort über das Internet.

  • Projekte von 2000 - 2004

    Von 2000 – 2005 war ich als Referent für Unternehmensentwicklung beim Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft GmbH tätig. Die Abteilung ,,Unternehmensentwicklung", die Anfang des Jahres 2000 gegründet wurde, hat die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung längerfristige Strategien zu entwickeln, sie umzusetzen sowie daraus entstehende Prozesse zu begleiten und zu stabilisieren. Schwerpunkte dabei bilden sowohl Projekte im Rahmen der Organisationsentwicklung als auch der Auf- und Ausbau der internen lT - Strukturen.Meine Schwerpunkte waren unter anderem Aufbau und Administration der Windows Netze und des Lotus Notes Intranets mit rund 1000 Arbeitsplätzen, Betreuung der Serverinfrastruktur, sowie Tätigkeiten als IT - Trainer bei verschiedenen Kunden.  

    Darüber hinaus habe ich folgende Projekte erfolgreich realisiert:  


    Projekt: „Aufbau eines landesweiten Intranet“ auf der Basis von Lotus Notes und Domino 5.11 an ca. 60 Standorten in ganz Niedersachsen mit 22 Server und rund 650 Clients

    Funktion: stellvertretender Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 14

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Schaffung strukturierter Unternehmenskommunikation, einheitliche E-Mail-Adressen und standortübergreifende Datenablage in Datenbanken, Vereinheitlichung und Standardisierung von IT-Abläufen. 


    Projekt: „Relaunch Internetauftritt BNW“  Komplette Neugestaltung der Website bnw.de mit Microsites und Implementierung eines Content Management Systems auf Basis Domino 5.11 mit angepasster Integration in das Unternehmensintranet und Schnittstelle zum Seminarplanungs-  / Buchungsprogramm

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 10

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Moderner, professionellerer und aktueller Internetauftritt mit Seminarbuchungssystem.


    Projekt: „Aufbau eines unternehmensweiten VPN an über 100 Standorten“  Implementierung eines IPsec VPN auf der Basis Astaro Security Gateways, Einführung von Sicherheitspolicys, Umsetzung der Fernadministration 

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter: 6

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Umsetzung von Sicherheitspolicys und Verfahren, Umsetzung standortübergreifender Administration, Standardisierung von Prozessen und Abläufen vor Ort, Erhöhung des Systemverfügbarkeit. 


    Projekt: „Aufbau einer standortübergreifenden Windows Domäne (Active Directory)“ Planung und Umsetzung einer Windows Domäne an rund 40 Standorten auf der Basis Windows 2003 Server und WinXP Client  mit rund 50 Domänencontrollern und ca. 300 Windows Client. Einführung von SLA und Service Desk, Zentraler Antivirenschutz und Backup

    Funktion: Projektleiter

    beteiligte Mitarbeiter:

    Erzielte Effekte für das Unternehmen: Erhöhung der Funktionalität und Verfügbarkeit der IT - Netze, Reduzierung des erhöhten Administrationsaufwandes vor Ort.